top of page

DATENSCHUTZ

Ich habe diese Datenschutzerklärung verfasst, um Ihnen gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu erklären, welche Informationen ich sammle, wie ich Daten verwende und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher:in dieser Webseite und als Patient:in in meiner Psychotherapiepraxis haben. 

Automatische Datenspeicherung beim Besuch meiner Website 

Wenn Sie heutzutage Webseiten besuchen, werden gewisse Informationen automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Webseite. Wenn Sie meine Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert mein Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch Daten wie die IP-Adresse Ihres Gerätes, die Adressen der besuchten Unterseiten, Details zu Ihrem Browser und Datum sowie Uhrzeit. Ich nutze diese Daten nicht und gebe Sie in der Regel nicht weiter, kann jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden. 

Speicherung persönlicher Daten 

Persönliche Daten, die Sie mir auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Kontakt- oder Anmelde-Formulars, werden von mir nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ich nutze Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Ich gebe Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, kann jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Wenn Sie mir persönliche Daten per E-Mail schicken, kann ich keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Ich empfehle Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per E-Mail zu übermitteln.

Datenerhebung und Verarbeitung im Laufe der Psychotherapie 

Laut Psychotherapiegesetz §16 besteht eine Dokumentationspflicht seitens Psychotherapeut:innen. Zu diesem Zweck erfasse und verarbeite ich folgende Daten von Ihnen: Personenbezogene Daten (Titel; Anrede; Nach- und Vorname; Adresse, Ort, PLZ; Telefonnummer). Besondere Kategorie personenbezogene Daten (Gesundheitsdaten): Psychotherapeuten haben über jede von ihnen gesetzte psychotherapeutische Maßnahme Aufzeichnungen zu führen, und zwar: Vorgeschichte der Problematik und der allfälligen Erkrankung sowie die bisherigen Diagnosen und den bisherigen Krankheitsverlauf; Beginn, Verlauf und Beendigung der psychotherapeutischen Leistungen; Art und Umfang der diagnostischen Leistungen, der beratenden oder behandelnden Interventionsformen sowie Ergebnisse einer allfälligen Evaluierung; vereinbartes Honorar und sonstige weitere Vereinbarungen aus dem Behandlungsvertrag, insbesondere mit allfälligen gesetzlichen Vertretern; erfolgte Aufklärungsschritte und nachweisliche Informationen; Konsultationen von Berufsangehörigen oder anderen Gesundheitsberufen; Übermittlung von Daten und Informationen an Dritte, insbesondere an Krankenversicherungsträger; allfällige Empfehlungen zu ergänzenden ärztlichen, klinisch-psychologischen, gesundheitspsychologischen oder musiktherapeutischen Leistungen oder anderen Abklärungen; Einsichtnahmen in die Dokumentation sowie Begründung der Verweigerungen der Einsichtnahme in die Dokumentation. 

Speicherdauer 

Die gesetzliche Aufbewahrungspflicht für Psychotherapeuten von personenbezogenen Daten sieht vor, dass diese bis mind. 10 Jahre nach Beendigung der Psychotherapie archiviert werden müssen. 

Verschwiegenheitspflicht laut Psychotherapiegesetz 

Ich unterliege der psychotherapeutischen Verschwiegenheitspflicht gemäß § 15 Psychotherapiegesetz. Dadurch ist sichergestellt, dass sämtliche Therapiedaten von Ihnen vertraulich behandelt werden. 

Datenweitergabe an Dritte 

Im Zuge meiner steuerlichen Erklärung übermittle ich folgende Daten von Ihnen an meinen Steuerberaterin: Titel, Anrede, Nach- und Vorname, Adresse, Ort, PLZ. Meine Steuerberaterin unterliegt der Schweigepflicht und ist meinerseits mit besten Gewissen ausgesucht. Diese unterliegt den aktuellen Datenschutzgesetzen. Weiteres besteht keine Datenweitergabe an Dritte. 

Ihre Rechte 

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde, deren Webseiten Sie unter hier finden: Datenschutzbehörde 

Psychotherapie Barger
Verhaltenstherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

bottom of page